Feminisierte Cannabis-Samen

Wenn eine weibliche Pflanze nicht befruchtet wird, produziert sie in den meisten Fällen viel Harz, das für die Produktion von Cannabis-Samen gedacht ist. Ein angeschwollener Samenhalter mit Stempeln und THC-haltigem Harz weist normalerweise eine Spur orangener und roter Farbe innerhalb des Samenhalters auf und zieht sich in die Blüte zurück. Die Pflanze ist dann erntebereit.

Ein Cannabissamen ist kein Teil der Knospe mehr, wenn die Pflanze Reife erlangt. Dies wird durch den Begriff „feminisiert“ beschrieben, der bedeutet, dass keine Samen vorhanden sind.